Inschriftenkatalog: Landkreis Bergstraße

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 38: Bergstraße (1994)

Nr. 167 Heppenheim, Bensheimer Weg 1 1577

Beschreibung

Bauinschrift an einem Türsturz, der sich heute im Keller des Hauses befindet. In der Mitte des Sturzes ist ein eingetieftes Feld angebracht, welches ein erhabenes Wappen trägt. Es wird von der Inschrift (A) in je vier Zeilen flankiert. Links des Feldes ist ein Buchstabe, die Hunderter der Jahreszahl und ein Steinmetzzeichen (Nr. 10) angebracht, rechts folgen die Zehner der Jahreszahl (B), dahinter ist der Stein zerstört. Der Türsturz war früher vermutlich über einer Haustür angebracht.1)

Maße: H. 50, B. 182, Bu. 6,5 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/4]

  1. A

    IOH(ANNES)/ DVM/MOSE/Da) // HAB / DAS / WERC / GEMMb)

  2. B

    H 1577 [...]

Wappen:
Dummosed (Hammer, Winkel und drei nicht identifizierbare Geräte).

Kommentar

Der Steinmetz scheint mit der Ausführung der Inschrift erhebliche Schwierigkeiten gehabt zu haben, was die ungelenken Buchstaben und vor allem das letzte Wort zeigen. Es sollte wohl zunächst GEMMACHT heißen, wofür der vorhandene Platz aber nicht ausreichte. Daraufhin wurde über die erste Hälfte des ersten M ein B gehauen, um GEBAVT zu schreiben, doch blieb die Inschrift hinter dem B unverändert.

Das hier angebrachte Steinmetzzeichen ist auch am Haus des Heppenheimer Müllers Hans Scherig aus dem Jahr 1577 vorhanden. Die unterschiedliche Qualität in der Ausführung der Inschriften spricht dafür, daß sie am Haus des Hans Scherig vom Meister selbst ausgeführt wurden, während hier ein Mitarbeiter tätig war.2)

Textkritischer Apparat

  1. Hinter dem Schlußbuchstaben ist der Stein beschädigt, doch scheint kein Buchstabe mehr gefolgt zu sein, was sich aber nicht mit letzter Sicherheit feststellen läßt.
  2. Von gleicher Hand nachträglich zu GEBM verändert.

Anmerkungen

  1. Die Kenntnis der Inschrift verdanke ich dem freundlichen Hinweis von Herrn Hans Lorenz, Heppenheim.
  2. Vgl. Nr. 168.

Zitierhinweis:
DI 38, Bergstraße, Nr. 167 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di038mz04k0016705.