Inschriftenkatalog: Landkreis Bergstraße

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 38: Bergstraße (1994)

Nr. 141 Neckarsteinach, Hinterburg 1556

Beschreibung

Wappentafel mit Wappenbeischriften und Jahreszahlen. Die Tafel aus gelblichgrauem Sandstein ist heute im Innenhof unter dem Treppenaufgang zum Turm angebracht. In einem Architekurrahmen mit drei Engelköpfchen am Architrav und feinen Ranken auf den Pilastern befinden sich zwei Vollwappen, unter denen die erhaben gehauenen Wappenbeischriften (A) stehen. Die Pilaster sind in der Mitte jeweils mit derselben, ebenfalls erhaben gehauenen Jahreszahl versehen (B), und zwischen den Wappen ist eine weitere Jahreszahl (C) mit schwarzer Farbe aufgemalt worden.1)

Maße: H. 82, B. 123, Bu. 4 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/1]

  1. A

    · LANTSCHADT ·· HELMSTADT ·

  2. B

    1556 // 1556

  3. C

    1591

Wappen:
Landschaden von Steinach; Helmstatt.

Kommentar

Die Wappen beziehen sich auf Hans Bleickard I. Landschad und seine Frau Anna Elisabeth von Helmstatt. Nach den Jahreszahlen auf den Pilastern wurde die Tafel im Jahr 1556 hergestellt, möglicherweise im Zusammenhang mit einer Renovierung der Hinterburg.2) Da Hans Bleickard 1583 und seine Frau 1590 verstarben,3) muß die Jahreszahl 1591 nachträglich hinzugefügt worden sein.

Anmerkungen

  1. Die Kenntnis der Tafel verdanke ich dem freundlichen Hinweis von Frau Elisabeth Hinz, Neckarsteinach.
  2. Einsingbach 406.
  3. Vgl. dazu Nr. 172 u. 184.

Nachweise

  1. Einsingbach, Kdm. 410.

Zitierhinweis:
DI 38, Bergstraße, Nr. 141 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di038mz04k0014103.