Inschriftenkatalog: Landkreis Bergstraße

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 38: Bergstraße (1994)

Nr. 24 Bensheim, Hospitalkirche 1342

Beschreibung

Grabplatte des Priesters Heinricus. Die Platte aus Sandstein ist heute in der Westwand neben dem Eingang eingemauert. Im Feld befindet sich in Flachrelief die Figur eines Priesters in liturgischem Gewand, der einen Kelch vor der Brust hält. Die Inschrift läuft auf dem Rand zwischen Zeilen um. Die Platte ist stark abgetreten, was zu Textverlust vor allem auf der linken Leiste geführt hat. Links und rechts oben sind Stücke abgebrochen. Die Überstreichung der Platte mit dunkler Farbe erschwert die Lesung zusätzlich.

Maße: H. 197, B. 97, Bu. 8,5-9,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Thomas G. Tempel) [1/3]

  1. [+ A]NNO · DOM[I]/NI · M · CCC · XLII OBIIT / HEINRIC[US]a) / [...] DIE [...]

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn 1342 starb Heinricus, ... am Tage ...

Kommentar

Da Heinricus durch die Darstellung auf der Platte eindeutig als Priester zu identifizieren ist, folgte nach seinem Namen sehr wahrscheinlich die Nennung seines Priesterstandes. Vor dem DIE stand vermutlich ein IN, und am Schluß der Zeile folgte wohl der Name des Heiligen, an dessen Tag Heinricus starb.

Textkritischer Apparat

  1. Die linke Haste des U ist noch sichtbar.

Zitierhinweis:
DI 38, Bergstraße, Nr. 24 (Sebastian Scholz), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di038mz04k0002407.