Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 499 Altenbamberg, Gemarkung zw. 1610 u. 1619

Beschreibung

Steinkreuz mit Jahreszahl. Es steht nordöstlich des Wanderparkplatzes Schäferplacken1) an der Gemarkungsgrenze zwischen Frei-Laubersheim und Bad Kreuznach. Fragmentarisches Steinkreuz aus rotem Sandstein mit stark verwitterter Inschrift auf der östlichen Schaftseite, die sich ehemals wohl auf den abgeschlagenen, bzw. abgewitterten Kreuzarmen fortsetzte. Auf Vorder- und Rückseite befinden sich Wetzrillen und -mulden.

Maße: H. 86, B. (mit Armen) 43, Bu. 7, Z. 9-10 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. AN/NOa) / 161[.]b)

Kommentar

Das stark verstümmelte Steinkreuz dürfte als Erinnerungsmal zu werten sein, das im zweiten Jahrzehnt des 17. Jahrhunderts zum Gedächtnis an eine Untat errichtet worden sein könnte. Der lokalen Überlieferung2) nach bezeichnet es die Stelle, an der zur Zeit des 30jährigen Krieges ein Schäfer ermordet wurde.

Textkritischer Apparat

  1. Beide N spiegelverkehrt.
  2. Die Inschrift wurde in den bisherigen Veröffentlichungen unterschiedlich gelesen: Höfel, Steinkreuze bzw. Rechtsaltertümer AN(no) 1661, Velten 1664, Rösch G H (mit der abwegigen Deutung Großherzogtum Hessen), Weinmann A. V. 1664, Mathes 1661 bzw. 1664 und Vogt A V 1664. – Die hier vorgenommene Lesung orientiert sich an dem Vorschlag von Schnabel, der erstmals beide Ziffern zurecht als Rest einer sich ehemals über die Kreuzesarme erstreckenden Jahreszahl interpretierte.

Anmerkungen

  1. Das Denkmal wurde Ende 1972 von Herrn Kriegsfeld für die Kartei der Pfälz. AG für Grenz- und Flurdenkmäler erfaßt. – Vgl. zum Standort die Skizze bei Hommer 14, Kennbuchstabe I.
  2. Vgl. Schnabel 33.

Nachweise

  1. O. Höfel, Die Steinkreuze Rheinhessens, in: Wormsgau II, 4 (1939) 267 (mit Abb.).
  2. Ders., Rechtsaltertümer Rheinhessens. Mit Ausnahme der rechtlichen Flurnamen und der Wüstungen. Würzburg 1940, 41f. mit Abb. 75.
  3. C. Velten, Ein Kreuz im Wald, in: NK (1965) 86 (mit Zeichnung).
  4. H.E. Rösch, Grenzsteine an der nördlichen Pfalzgrenze, in: NG 48 (1968) 19 (mit Abb.).
  5. Hommer, Grenzsteine mit Abb. S. 16.
  6. F. Weinmann, Steinkreuze und Bildstöcke in der Pfalz (Mitteilungsbll. der Deutschen Steinkreuzforschung) 29,1 (1973) 21.
  7. B. Schnabel, Steinkreuze in der Nordpfalz, in: NG 56,1 (1976) 33 mit Abb. 8.
  8. Mathes, Flurnamen, 100 und 130.
  9. W. Vogt, Wir stellen vor: Verbandsgemeinde Bad Münster am Stein-Ebernburg, in: NK (1991) 212.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 499 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0049903.