Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 467† Meddersheim, Evang. Pfarrkirche 1609

Beschreibung

Glocke mit Meister- und Namensinschriften. Untergegangen beim großen Kirchenbrand des Jahres 19281), Ausführung unbekannt.

Nach Kdm.

Maße: Dm. 110 cm.

  1. GUSSEN MICH ANNO 1609 JOHANNES HEBLINGS UND PETER TRIER VON ACH, DA JOD BUS S. HANS SIMONI ADAMS HANS JAKOB SCHMIS UND NIKLAUS REIDENBACH.

Kommentar

Offensichtlich war die Inschrift verderbt oder wurde von Kdm. ungenau bzw. unvollständig abgeschrieben. Zu erwarten gewesen wäre eine präzise Amtsbezeichnung der genannten Personen, etwa – analog zur Glocke von 1719 – Unterschultheiß und Gerichtsherren. So erscheint neben „Niklaus Reidenbach der Aldt“ ein „Niklaus Reidenbach der Junge“ als Gerichtsschöffe in einem Güterverzeichnis des Jahres 16182). Im gleichen Verzeichnis werden die Zinspflichtigen Hans Simon und Jacob Schmidt als verstorben bezeichnet3) und verschiedene Mitglieder der Familie Adam mehrmals erwähnt4).

Möglicherweise führte der 1608 bis 1631 vor allem am Niederrhein als Glockengießer nachweisbare Johann Helling(s)5) die Aachener Werkstatt Johanns III. von Trier6) weiter, bis dessen Sohn Peter II. von Trier7) selbständig arbeitete. Mit der vorliegenden Inschrift werden beide Glockengießer erstmals erwähnt.

Anmerkungen

  1. Dem Brand fielen zwei weitere (inschriftlich bei Kdm. überlieferte) Glocken aus dem Jahre 1719 zum Opfer; eine dritte, im Rathaus hängende Glocke des gleichen Jahres soll sich heute als Leihgabe im Besitz von Dr. Reindell, Meddersheim, befinden. Vgl. dazu Füllmann, Meddersheim 163.
  2. Vgl. W. Müller, Alt-Meddersheim Nr.7.
  3. Vgl. ebd. Nr.9 und Nr.10.
  4. Vgl. ebd. Nr.10 und die Nr. 593 von 1681.
  5. Vgl. zu ihm Walter, Glockenkunde 765.
  6. Vgl. Nr. 345 von 1579.
  7. Freundliche Mitteilung von Herrn Jörg Poettgen, Overath, vom 20. April 1992.

Nachweise

  1. Kdm. 234.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 467† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0046702.