Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 413† Bad Kreuznach, Evang. Pauluskirche 1599

Beschreibung

Grabinschrift für Johanneta Sibilla zu Eltz-Blieskastel-Wecklingen, noch 1614 rechts im Chor der damaligen Stadtpfarrkirche nachgewiesen, verloren. Vier Wappen, sonstige Ausführung unbekannt.

Nach Helwich.

  1. Johanneta Sibilla von Eltz ist gestorben zu Creutznach den 16. Decembris a(nn)o d(omi)ni 1599 vnnd ligt alhie begraben war 5 Monat alt.

Wappen:
Eltz, Nassau-Sporkenburg; Quadt von Landskron, Palant.

Kommentar

Johanneta war eine der jüngeren Töchter des kurpfälzischen Oberamtmanns Johann zu Eltz-Blieskastel-Wecklingen1) und seiner Frau Susanne Quadt von Landskron. Das ungewöhnliche Formular läßt an ein epitaphähnliches Grabdenkmal an der Familiengrablege denken.

Anmerkungen

  1. Vgl. Nr. 465 von 1609.

Nachweise

  1. Helwich, Syntagma 308.
  2. Roth, Syntagma 2 (1884) 42.
  3. Roth, Eltz 396.
  4. Stumpf, Grabsteine 7 (1927) Nr. 20 (alle nach Helwich).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 413† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0041305.