Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 232 Löllbach, Evang. Kirche 1505/1663

Beschreibung

Jahreszahlen auf einem teilvergoldeten Silberkelch mit Sechspaßfuß und sechs runden, mit Rosetten verzierten Rotuli an dem mit herabhängendem Blattkranz geschmückten Knauf. Der Schaft ist mit graviertem Maßwerk überzogen. Eine Jahreszahl befindet sich am hochgezogenen Schaft des Fußes über einem Weihekreuz, die andere liegt gegenüber und umgibt eine mit einem S versehene Hausmarke, darüber ein kleines Kreuz. Der gut gearbeitete Meßkelch wird zur Zeit im evangelischen Pfarrhaus zu Hundsbach verwahrt.

Maße: H. 17,5, Dm. 12,5, Z. 0,5 cm.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/2]

  1. 1505 / 16 63

Kommentar

Die erste Jahreszahl könnte auf die Stiftung des Kelches anläßlich des Neubaus des spätgotischen Chores und der damit verbundenen Erhöhung des romanischen Turmes1) kurz nach 1500 hinweisen; die zweite wohl auf eine Erneuerung des Kelches selbst.

Anmerkungen

  1. Die beiden alten Glocken wurden 1864 – ohne ihre Inschriften zu überliefern – zugunsten einer heute noch vorhandenen, neuen Glocke eingeschmolzen. Zu zwei weiteren, sogenannten Ostglocken von 1685 und 1687, vgl. Einleitung LVI.

Nachweise

  1. Lehfeldt, Bau- und Kunstdenkmäler 453.
  2. Kdm. 219.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 232 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0023209.