Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 222a† Sponheim, ehem. Klosterkirche 1502

Diese Katalognummer liegt nur in der Onlinefassung vor. Die Katalognummer wurde mit Korrekturen und Zusatzinformationen versehen.

Beschreibung

Glocke mit Stifterinschrift des Abtes Johannes Trithemius, die vermutlich im Jahr 1707 durch einen Blitzschlag bzw. Turmbrand zerstört wurde1).

Nach Seibrich.

  1. Ioannes Trithemius abbas sponheimensis me fieri fecit 1502 mense Augusto

Übersetzung:

Johannes Trithemius, Abt in Sponheim, ließ mich im August 1502 herstellen.

Kommentar

Während der Regierungszeit des berühmten Sponheimer Abtes wurden zwei weitere Glocken gegossen, die sich ebenfalls nicht erhalten haben, ebenso wie eine dritte Glocke aus dem Jahr 15212).

Anmerkungen

  1. So Seibrich.
  2. Vgl. dazu Nr. 258.

Nachweise

  1. Seibrich, Gründungen 36 (ohne Angabe der Belegstelle).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 222a† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k00222a6.