Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 199 Waldböckelheim, Marienpforter Hof 15.Jh.

Beschreibung

Grabplattenfragment aus dem ehemaligen Wilhelmitenkloster Marienpfort; um 1567 zerschnitten und als oberste Stufe im damals erbauten Treppenturm verwendet, bisher unbekannt (Plan Nr. 48). Oberer Teil einer Sandsteinplatte mit Umschrift zwischen Linien, rechte Leiste verdeckt, linke beschnitten, im Mittelfeld schildförmige Vertiefung für einen Wappeneinsatz aus Metall. Stark abgetreten.

Maße: H. 170, B. 55, Bu. 6 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/4]

  1. + Anno · d(omi)ni · m [...]

Wappen:
unkenntlich.

Kommentar

Die aufwendige Gestaltung des verlorenen Wappens läßt auf einen sozial höher stehenden Verstorbenen schließen.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 199 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0019905.