Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 198 Waldböckelheim, Marienpforter Hof 15.Jh.

Beschreibung

Grabplattenfragment aus dem ehemaligen Wilhelmitenkloster Marienpfort; um 1567 zerschnitten und als Sockel des obersten Fensters in den damals neu errichteten Treppenturm verbaut, bisher unbekannt (Plan Nr. 49). Teil einer grauweißen Sandsteinplatte mit Umschrift zwischen Linien.

Maße: H. 86, B. 26, Bu. 5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

Akademie der Wissenschaften und der Literatur Mainz (Eberhard J. Nikitsch) [1/4]

  1. [.....] · cuius · anima · requie[scat · in ...]

Kommentar

Bei dem Fragment handelt es sich um ein Teil der linken Leiste mit dem üblichen Segenswunsch.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 198 (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0019809.