Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 192† Eckenroth, Evang. Kirche 2.H.15.Jh.

Beschreibung

Glocke mit Spruchinschrift; Verlust vermutlich aufgrund der Glockenabgabe1) des 2. Weltkrieges. Text in „schlecht gegossener Minuskelinschrift“.

Nach Kdm.

Maße: Dm. 49,5 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. hilf got den luden2) amen

Kommentar

Die Datierung orientiert sich an der vergleichbaren, erhaltenen Glocke in St. Johannisberg3), die als Glockenspruch diese nur vereinzelt nachzuweisende Bitte um Hilfe für die Leidenden trägt.

Anmerkungen

  1. In der Liste der Glocken von 1942 wird ihre Inschrift noch überliefert, zudem wird sie in der Kreishandwerkerliste unter der Leitziffer 15/22/175 B aufgeführt, mehr als ihr Gewicht (60 kg) wird dort jedoch nicht verzeichnet; freundliche Mitteilung von Frau Deckelnick, Germanisches Nationalmuseum Nürnberg (Deutsches Glockenarchiv), vom Dezember 1989.
  2. Wohl mit „Leidenden“ zu übersetzen.
  3. Vgl. Nr. 194.

Nachweise

  1. Zimmermann, Glocken 35.
  2. Kdm. 166.
  3. Liste der Glocken (1942) 2.

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 192† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0019205.