Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 144† Bad Kreuznach, Kath. Pfarrkirche St. Nikolaus 1473

Beschreibung

Grabinschrift der Edelfrau Mechthild von Morsheim geb. von Bettendorf, noch 1614 (im Chor) der ehemaligen Klosterkirche der Karmeliter überliefert, verloren. Zwei Wappen, sonstige Ausführung unbekannt.

Nach Helwich.

  1. Anno d(omi)ni m cccc lxxiii quarta septembris obiit domicella Mechthildis Henerici de Morsheim vxor c(uius) a(nima) r(equiescat) i(n) p(ace) a(men)

Datum: 4. September 1473.

Wappen:
Morsheim; Bettendorf (ein Ring).

Kommentar

Die Verstorbene1) war eine Tochter Ulrichs von Bettendorf und der Anna Reip von Odernheim. Aus ihrer Ehe mit dem kurz nach ihr verstorbenen und neben ihr bestatteten Heinrich von Morsheim2) hatte sie 13 Kinder, darunter ihren Sohn Johann3), den späteren kurpfälzischen Hofmeister und Verfasser eines zeitkritischen Fürstenspiegels.

Anmerkungen

  1. Vgl. zum Folgenden Karmann 116.
  2. Vgl. Nr. 151 von 1477.
  3. Vgl. DI 29 (Worms) Nr. 392.

Nachweise

  1. Helwich, Syntagma 318.
  2. Roth, Syntagma 3 (1884) 72.
  3. Stumpf, Grabsteine 7 (1927) Nr. 21.
  4. Karmann, Johann von Morsheim 116 Anm. 7 (alle nach Helwich).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 144† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0014406.