Inschriftenkatalog: Bad Kreuznach

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 34: Bad Kreuznach (1993)

Nr. 103† Bad Kreuznach, Evang. Pauluskirche 1405

Beschreibung

Grabinschrift für Elsa Stump von Waldeck geb. Boos von Waldeck, noch im Jahr 1614 in der damaligen Stadtpfarrkirche überliefert. Zwei Wappen, sonstige Ausführung unbekannt.

Nach Helwich.

  1. Anno d(omi)ni m cccc v xiiii k(a)l(endas) Aprilis o(biit) d(omi)na Elsa de Waldeck vxor domini Hermanni Stump militis de Waldeck.

Datum: 19. März 1405.

Wappen:
Stump von Waldeck; Boos von Waldeck.

Kommentar

Die Verstorbene1) war eines von vier Kindern aus der Ehe Johanns IV. Boos von Waldeck mit Elsa von Montfort. Verheiratet war sie mit dem aus dem rechtsrheinischen Wispertal stammenden Ritter Hermann Stump von Waldeck2), der später neben ihr begraben wurde. Durch ihren Sohn Degenhardt wurde sie zur Stammutter des bis Ende des 16. Jahrhunderts3) blühenden Geschlechts der Stump von Waldeck.

Anmerkungen

  1. Vgl. zum Folgenden Möller, Stammtafeln AF I Taf. XXXX und ebd. Stammtafel S. 114.
  2. Vgl. seine erhaltene Grabplatte Nr. 106 von 1412.
  3. Vgl. Nr. 342 von 1577.

Nachweise

  1. Helwich, Syntagma 313.
  2. Roth, Syntagma 2 (1884) 43.
  3. Stumpf, Grabsteine 7 (1927) 20 (beide nach Helwich).

Zitierhinweis:
DI 34, Bad Kreuznach, Nr. 103† (Eberhard J. Nikitsch), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di034mz03k0010300.