Inschriftenkatalog: Landkreis Jena

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 39: Landkreis Jena (1995)

Nr. 174 Kahla, Jenaische Str. 27 1570

Beschreibung

Inschriften auf einer Tafel über der Tordurchfahrt. Rechteckige Platte aus Kalkstein mit Relief eines Fleischerbeiles und eines Messers, daneben Stz. (Anhang, Nr. 14), farbug gefaßt. Inschriften in vertieften Schriftbändern, (A) über, (B) links und rechts neben, (C) unter dem Beil.

Maße: H. 35 cm; B. ca.70 cm; Bu. ca.10 cm.

Schriftart(en): Kapitalis, erhaben und schwarz bemalt.

SAW Leipzig, Inschriftenkommission (Luise u. Klaus Hallof) [1/1]

  1. A1)

    V(ERBVM) . D(OMINI) . M(ANET) . I(N) . AE(TERNVM)a) . T [.]b)

  2. B

    H S ∙ ∙c) VK

  3. C

    P . 1 . 5 . 7 . 0 . G

Kommentar

Die Initialen H.S. sind vielleicht nach Nr. 179 als H(ANS) S(ONTAG) aufzulösen.2) Neben dieser ist eine weitere, oben durch eine Profilleiste geschützte Tafel mit einer Hausinschrift eingelassen.3)

Textkritischer Apparat

  1. Nur A schwarz bemalt, das ligierte E nicht.
  2. Hinter T noch ein weiterer, nicht durch Bemalung hervorgehobener Buchstabe.
  3. Stz.

Anmerkungen

  1. 1 Pt. 1,25; vgl. Nr. 250, Anm. 2.
  2. Vgl. auch Nr. 210.
  3. Kalkstein, H. 60 cm; B. 60 cm; Bu. ca.3 cm, Fraktur: Christoh (!) Bredel / Anno 1693. Darunter Ochsenhaupt vor Knochen und Wurst unter Fleischerwerkzeug.

Zitierhinweis:
DI 39, Landkreis Jena, Nr. 174 (Luise und Klaus Hallof), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di039b006k0017402.