Inschriftenkatalog: Landkreis Jena

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 39: Landkreis Jena (1995)

Nr. 6 Großlöbichau, Dorfkirche 1347

Beschreibung

Bauinschrift am Gewände der Tür an der Nordwand des Schiffes, an der Unterseite der beiden Scheitelsteine, links (A), rechts (B). Kalkstein. 1982 restauriert, dabei die Buchstaben, nicht immer richtig, mit brauner Farbe ausgelegt.

Maße: B. 22 cm; Bu. 8–7 cm.

Schriftart(en): Gotische Majuskel.

SAW Leipzig, Inschriftenkommission (Luise u. Klaus Hallof) [1/4]

  1. A

    MCCC/XLVII

  2. B

    H(ENRICVS) ∙ DE LV/CHOWE / PLEBA(NVS)

Übersetzung:

1347. – Heinrich von Lucka, Leutepriester.

Kommentar

Das Portal stammt noch aus der bereits im März 1252 erwähnten romanischen Kirche;1) die Inschrift datiert den Anbau des langgestreckten Chores. Heinrich von Luchowe (Lucka b. Eisenberg) ist urkundlich 1337 erwähnt.2)

Anmerkungen

  1. Mühlmann 1970, 22.
  2. UB Jena I, Nr. 180 vom 16. Februar 1337: „Heinrich von Lobichowe pristere“ als Zeuge.

Nachweise

  1. BuKTh I (Jena), 1888, 64 (Nachzeichnung).
  2. Bergner 1897, 323.
  3. Mühlmann 1969, 82.
  4. Mühlmann 1970, 21–22.

Zitierhinweis:
DI 39, Landkreis Jena, Nr. 6 (Luise und Klaus Hallof), in: www.inschriften.net, urn:nbn:de:0238-di039b006k0000608.