Inschriftenkatalog: Hohenlohekreis

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 73: Hohenlohekreis (2008)

Nr. 69 Eberbach (Gde. Mulfingen), ev. Pfarrkirche 1467

Beschreibung

Glocke. Schulterinschrift zwischen groben Schnurstegen.

Maße: H. (o. Krone) 43, Dm. 55, Bu. 2,3 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

© Heidelberger Akademie der Wissenschaften [1/3]

  1. flevch · hagel · vnd · wint ·
    das · helf · vns · maria · vnd · ir · kint ·
    an(n)o · mcccclxvii ·

Versmaß: Prosa in Reimversen.

Kommentar

Die Buchstaben mit Ober- und Unterlängen sind völlig in den Mittellängenbereich eingefügt. Alle Oberlängen sind tief eingekerbt. Als Worttrenner stehen im Wechsel Kännchen und Glöckchen. Die Glockenzier deutet auf einen unterfränkischen Gießer1.

Anmerkungen

  1. Vgl. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern Nr. 908.

Nachweise

  1. OAB Künzelsau 524 (sehr fehlerhaft, zu 1527).
  2. Keppler 178 (wie OAB).
  3. LKA, A 29 Nr. 4824: Pfarrbeschreibung für das Filial Eberbach (Pfarrei Unter-Regenbach) 1905, p. 261.
  4. LKA, A 26 Nr. 1483,2 (Glockenbeschlagnahme 1917, OA Künzelsau).
  5. Dt. Glockenatlas Württ./Hohenzollern Nr. 908.
  6. Kdm. Künzelsau 139.
  7. Rauser, Mulfinger Heimatbuch 200 (nach Kdm.).

Zitierhinweis:
DI 73, Hohenlohekreis, Nr. 69 (Harald Drös), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di073h016k0006903.