Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 767 Roemer-Museum 1. H. 17. Jh.?

Beschreibung

Steinfragment1) unbekannter Provenienz. Zum Zeitpunkt der Aufnahme (Sommer 1999) befand es sich im Steinekeller des Roemer-Museums. Sandstein. Die Inschrift ist erhaben vor vertieftem Hintergrund ausgeführt, darunter ein Engelskopf, dessen Gesicht zerstört ist.

Maße: H.: 35 cm; B.: 45 cm; Bu.: 4 cm.

Schriftart(en): Fraktur.

Christine Wulf [1/1]

  1. [ - - - ]ns Hamers

Kommentar

Eine Familie Hamers läßt sich vor 1650 in Hildesheim nachweisen.2)

Anmerkungen

  1. StaHi, Bestand 717, Nr. 1–8: Inventar Kampen, Nr. 507.
  2. StaHi, Register der Kämmereiakten.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 767 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0076707.