Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 765 Roemer-Museum 1. H. 17. Jh.

Beschreibung

Löffel.1) Silber. Hildesheimer Provenienz nicht erweisbar. Die Inschrift A ist auf der Rückseite des Löffelstiels eingraviert. Am Ende des Löffelstiels eine schwerttragende Figur, die ein Bein entblößt. Am Übergang des Löffelstiels zur Laffe ebenfalls auf der Rückseite links möglicherweise das Beschauzeichen der Altstadt Hannover, rechts eine Marke (M18) aus den Initialen (B).2)

Maße: L.: 17,5 cm; Bu.: 0,3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. A

    LORENTZ GERVERDINCK

  2. B

    M B

Kommentar

Die Datierung beruht auf dem Schriftbefund.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr.: 1320.
  2. Scheffler (Goldschmiede 2, S. 721) weist in Hannover in der einschlägigen Zeit (1628–1665) einen Meister Moritz Borchmann nach, der mit den Initialen MB signiert, allerdings stehen in seiner Marke die beiden Buchstaben in Ligatur.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 765 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0076503.