Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 763 Roemer-Museum 1. H. 17. Jh.

Beschreibung

Fragment einer Grabplatte.1) Sandstein. Provenienz unbekannt. Der Stein wird heute im Steinekeller aufbewahrt. Erkennbar ist der Rest von vier Zeilen einer erhaben vor vertieftem Hintergrund ausgeführten Inschrift.

Maße: H.: 26 cm; B.: 28 cm; Bu.: 3,2 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. ANNO [ - - - ] / [D]IE 5TAa) A[ - - - ] / OBII[T]b) [ - - - / - - - ]

Übersetzung:

Im Jahr [...] am 5. Tag [...] starb [...].

Kommentar

Der Schriftbefund legt nahe, daß die Inschrift im Erfassungszeitraum entstanden ist.

Textkritischer Apparat

  1. 5TA] Die beiden letzten Buchstaben klein und hochgestellt zur Kennzeichnung der Ordinalzahl.
  2. I-Punkte rautenförmig im Umriß in den Rahmen der Schriftleiste eingehauen.

Anmerkungen

  1. StaHi, Bestand 717, Nr. 1–8: Inventar Kampen, Nr. 511.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 763 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0076309.