Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 729† Dom 1647

Beschreibung

Epitaph für den Jubilarkanoniker Johannes Droste von Beck. Kupfer. Die Tafel war neben dem Grab (Nr. 730) an der Wand des südlichen Kreuzgangs angebracht.1)

Inschrift nach DBHi, HS 269.

  1. Admodum R(everen)dus ac praenobilis D(omi)nus Johannes Droste de Beck hujus Cathedralis ecclesiae Canon(icus) Subdiaconus ac Senior ac 18 annis Jubilarius aetatis suae circiter nonagenariusa) obiit Anno 1647b) die 15 Octobris R(equiescat) J(n) P(ace)

Übersetzung:

Der hochwürdige und hochedle Herr Johannes Droste von Beck, Kanoniker dieser Domkirche, Subdiakon und Senior und 18 Jahre Jubilarkanoniker, starb im Alter von etwa 90 Jahren im Jahr 1647 am 15. Tag des Oktober. Er ruhe in Frieden.

Kommentar

Johannes Droste von Beck hat sich im November 1578 an der Universität Köln immatrikuliert,2) am 10. Dezember desselben Jahres erhielt er ein Kanonikat.3)

Textkritischer Apparat

  1. aetatis suae circiter nonagenarius] Fehlt HS 114b, HS 116, HS 271, Bertram.
  2. 1647] 1648 HS 116.

Anmerkungen

  1. Vgl. DBHi, HS 271, fol. 6r; vgl. Bertram, Bischöfe, Grundriß, Nr. 115.
  2. Matrikel Köln, Bd. 4, S. 115.
  3. Vgl. Bertram, Bischöfe, S. 173.

Nachweise

  1. DBHi, HS 269, S. 208.
  2. DBHi, HS 114b, fol. 60v.
  3. DBHi, HS 116, S. 208.
  4. DBHi, HS 271, fol. 6r.
  5. Bertram, Bischöfe, S. 173 .
  6. Slg. Rieckenberg, S. 1065.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 729† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0072904.