Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 702 Roemer-Museum 1597–1635

Beschreibung

Fensterbierscheibe. Glasmalerei.1) Die ovale, bleigefaßte Scheibe zeigt ein Wappen mit Beischrift.

Maße: H.: 16,5 cm; B.: 13 cm; Bu.: 0,75 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. CHRISTOF · V(ON) · HARLSE/Ma)

Wappen:
Harlessem I*

Kommentar

Christoph von Harlessem, Sohn des Rolef von Harlessem und der Dorothea Warmboldt, heiratete am 14. November 1598 Alheit Lübbern. In den Jahren 1600, 1603, 1604 und 1608 war er Mitglied des Vierundzwanziger-Kollegiums,2) 1612 gehörte er dem Rat an.3) Da die Familie um 1597 in den Adelsstand erhoben wurde,4) ist dieses Jahr als terminus post quem für die Entstehung der Inschrift anzusetzen. Christoph von Harlessem starb im Jahr 1635.5)

Textkritischer Apparat

  1. HARLSE/M] Die beiden letzten Buchstaben aus Platzgründen untereinandergesetzt.

Anmerkungen

  1. Inv. Nr.: H 1476.
  2. Vgl. Joachim Brandis’ Diarium, S. 437, S. 492, S. 506, S. 519, S. 535.
  3. Schlotter, Bürgermeister und Ratsherren, S. 348.
  4. Vgl. Joachim Brandis’ Diarium, S. 581.
  5. William Berthold von Harlessem: Stammtafel derer von Harlessem. Hildesheim 1882.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 702 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0070206.