Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 664† Kreuzstr. ? 1624

Beschreibung

Haus. Eckhaus an der Kreuzstraße, ehemaliges Pastorat1) der Heilig-Kreuz-Kirche. Die Inschrift befand sich über dem Eingang.2) Von einem „Pastoratshaus“ der Heilig-Kreuz-Kirche sind weitere Inschriften unter dem Standort Brühl 7 (Nr. 415) überliefert. Es ist nicht sicher zu klären, ob die Häuser identisch waren.

Inschrift nach DBHi, HS C 761.

  1. BARTHOLDVS · HAVSHERR · CANONICVS · SANCTAE · CRVCIS · ANNO 1624

Übersetzung:

Berthold Hausherr, Kanoniker an Heilig Kreuz, im Jahr 1624.

Kommentar

Berthold Hausherr mit dem Namenszusatz maurimontanus hatte das Kanonikat B an Heilig Kreuz wahrscheinlich seit spätestens 1620 inne. Im Domkapitelsprotokoll vom 25. Februar 1603 resigniert ein Bartholdus Hausherr die Vikarie St. Bartholomaei am Dom.3) Er starb am 1. Januar 1638.4)

Anmerkungen

  1. Das Stift Heilig Kreuz besaß bereits im Mittelalter Pfarrechte, vgl. Zink, Baugeschichte Heilig Kreuz, S. 118.
  2. Lokalisierung der Inschrift nach DBHi, HS C 761, o. S.
  3. DBHi, HS C 397, S. 12; Hannover, HSTA, Hild. Br. 2 C II, Nr. 5.
  4. DBHi, HS 384, S. 23. Die Zuordnung des Namens zu dem entsprechenden Datum ist nicht eindeutig vorzunehmen.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 761, o. S.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 664† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0066401.