Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 648† Friesenstieg 18 (no. 1002) 1620

Beschreibung

Haus. Fachwerk. Das vier Gefache breite, aus Erd-, Zwischen- und Obergeschoß bestehende Haus wurde im Zweiten Weltkrieg zerstört, Inschrift A war möglicherweise schon 1912 nicht mehr vorhanden, da Zeller sie nicht überliefert. Sie war als Beischrift zu einem Wappen und einer Hausmarke über der Tür angebracht. Auf dem Schwellbalken des Obergeschosses die Inschriften B und C.1)

Inschriften nach DBHi, HS C 789.

  1. A

    Jochim Duntena) Ilsebe Blockb) / 1620

  2. B

    Woll godt alle dinck vortrvwet hefft hir vnd dorth woll gebvvet das es ihm nicht rvwetc)2)

  3. C

    Abgvnst der lvde mag nicht schaden was der liebe gott will das mvs geraden3)

Wappen:
Dünten4), Block5)

Textkritischer Apparat

  1. Dunten] Dunsen Sonntagsblatt; Dynten StaHi, Bestand 856, Nr. 50/268/9, Kasten 29.
  2. Block] Borck Sonntagsblatt.
  3. rvwet] Lesung zweifelhaft, vielleicht auch rowet, so Sonntagsblatt.

Anmerkungen

  1. Beschreibung nach DBHi, HS 789, fol. 399v–400v; Zeller in Kd. Hildesheim, Bürgerliche Bauten, S. 352.
  2. ‚Wer Gott alle Dinge [an]vertraut, hat hier und dort wohl gebaut, es wird ihn nicht reuen.‘ Ähnlich Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Nr. 2128: Wer Gott dem Herrn allzeit thut trauen, der wird im Himmel und auf Erden bauen.
  3. ‚Mißgunst der Leute kann nicht schaden, was der liebe Gott will, das muß geraten.‘
  4. Wappen Dünten (zwei gekreuzte Blashörner). Vgl. StaHi, Bestand 856, Nr. 50/268/9, Kasten 29, s. v. Dynten.
  5. Wappen Block (Hausmarke H29).

Nachweise

  1. DBHi, HS 789, fol. 399v–400v.
  2. Hildesheimer Sonntagsblatt 1868, S. 237.
  3. StaHi, Bestand 856, Nr. 50/268/9, Kasten 29.
  4. Kd. Hildesheim, Bürgerliche Bauten, S. 352 (B, C).
  5. Schütte, Hildesheimer Hausinschriften, S. 34 (B, C).
  6. Slg. Rieckenberg, S. 981f.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 648† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0064807.