Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 635† III. Rosenhagen 36 (no. 227) 1616

Beschreibung

Haus. Fachwerk. 1876 abgebrannt.1) Nach Brandis befand sich die Inschrift am Schwellbalken der zweiten Etage.2)

Inschrift nach Buhlers.

  1. Dat vorige Hus hett meck gott beschert Aber dat fuier hat mirs vorteret · anno 1616 · Noch habe ick gott vertruwet vnd dut Huss nie wedder buet3)

Anmerkungen

  1. Vgl. Kd. Hildesheim, Bürgerliche Bauten, S. 198.
  2. Brandis in DBHi, HS 789, fol. 363v.
  3. ‚Das vorige Haus hat mir Gott geschenkt, aber das Feuer hat es mir verzehrt. Im Jahr 1616. Dennoch [oder: Noch einmal] habe ich Gott vertraut und das Haus neu wieder aufgebaut.‘

Nachweise

  1. Buhlers, Hildesheimer Haussprüche, S. 445.
  2. Hildesheimer Sonntagsblatt 1868, S. 237.
  3. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 181.
  4. DBHi, HS 789, fol. 363v.
  5. Kd. Hildesheim, Bürgerliche Bauten, S. 198.
  6. Slg. Rieckenberg, S. 1005.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 635† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0063500.