Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 592 Roemer-Museum 1609

Beschreibung

Fensterbierscheibe.1) Glasmalerei. Auf der ovalen Wappenscheibe ist unter einem von einem Engel gehaltenen Wappenschild mit der Hausmarke H26 die Inschrift angebracht. Die Scheibe stammt aus der genealogischen Sammlung des Hauptmanns von Brandis († 1895).2)

Maße: H.: 16 cm; B.: 12 cm; Bu.: 0,7 cm.

Schriftart(en): Kapitalis mit Versal.

Roemer- und Pelizaeus-Museum Hildesheim [1/1]

  1. · CORDT · PEINE · 1609 ·

Wappen:
Peine*

Kommentar

Cord Peine d. J. ist im Jahr 1609 zum ersten Mal im Rat nachzuweisen. In den Jahren 1618, 1624, 1630 und 1633 hatte er das Amt des Riedemeisters inne.3) Er wohnte im Haus Andreasplatz 28 (vgl. Nr. 658).

Anmerkungen

  1. Inv. Nr.: H 1387.
  2. Vgl. StaHi, Bestand 856, Nr. 50/268/9, Kasten 31.
  3. Schlotter, Bürgermeister und Ratsherren, S. 347–351.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 592 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0059205.