Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 517† Dom 1597

Beschreibung

Grabplatte für den Seniorkanoniker Jodocus Koven. Sandstein?. Sein Grab befand sich im nördlichen Teil des östlichen Kreuzgangflügels.1) In der Mitte der Platte war ein Wappen aus Messing angebracht, darüber Kelch und Hostie, darunter die Inschrift.2)

Inschrift nach DBHi, HS 269.

  1. Anno Domini 1597 Die 15 Octobris obiit honorabilis ac devotus Dominus Jodocus Koven Senior Canonicus S(ancti) Joannis Evangelistae ac vicarius hujus summi templi c(uius) a(nima) r(equiescat) i(n) P(ace) amen

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1597 am 15. Tag des Oktober starb der ehrenhafte und fromme Herr Jodocus Koven, Seniorkanoniker am Stift St. Johannes Evangelista3) und Vikar dieses Doms. Seine Seele ruhe in Frieden. Amen.

Wappen:
Koven4)

Anmerkungen

  1. Vgl. Bertram, Bischöfe, Grundriß, Nr. 113.
  2. Vgl. DBHi, HS 269, S. 204.
  3. Stift St. Johannis a. d. Damm.
  4. Wappen Koven (Löwe). Beschreibung nach DBHi HS 269, S. 204.

Nachweise

  1. DBHi, HS 269, S. 204.
  2. Bertram, Bischöfe, S. 157 (nach DBHi, HS 269).
  3. Slg. Rieckenberg, S. 912.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 517† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0051707.