Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 481† Dom 1588

Beschreibung

Totenschild für Burchard von Landesberg. Der Schild war an einem der vier Pfeiler des Mittelschiffs in der Nähe des Chors angebracht.1) Der überlieferte Text ist unsicher, da die Textzeugen im Wortlaut stark abweichen.

Inschrift nach DBHi, HS 269.

  1. Anno 1588 am 11a) August des Morgensb) 7 Uhr Jst der edle und ehrenveste Burchard von Landsbergc) in Gott entschlafend) seines alters XXXIII Jahre dem Gott gnädig sei Amene)

Kommentar

Die auf dem Totenschild angebrachte Inschrift entspricht abgesehen von den unterschiedlichen Angaben des Todestages weitgehend der auf dem Grabdenkmal Burchards von Landesberg (Nr. 480) angebrachten Grabschrift C.

Textkritischer Apparat

  1. 11] HS 116; 17 HS 271; den 17. August überliefert auch die Grabschrift auf dem Grabdenkmal des Burchard von Landesberg Nr. 480.
  2. Morgens] Morgens nach HS 116, HS 271.
  3. Landsberg] Danach folgt in Klammern in HS 269: Bartholds seeliger Sohn.
  4. entschlafen] entschlafen dem Gott gnädig sey HS 116; entschlafen der Gott gnädig sey HS 271.
  5. seines ... Amen] Amen seines alters im 66ten HS 116; Amen Seines alters 33 jahr 17 Wochen HS 271.

Anmerkungen

  1. Lokalisierung nach DBHi, HS 269, S. 141. An den drei übrigen Pfeilern hingen Totenschilde für den Vater des Verstorbenen, Barthold von Landesberg (vgl. Nr. 385), für Johann von Bothmer (vgl. Nr. 472) und für Arnold Römer (vgl. Nr. 440).

Nachweise

  1. DBHi, HS 269, S. 141.
  2. DBHi, HS 116, S. 130.
  3. DBHi, HS 271, fol. 22v.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 481† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0048102.