Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 453† Rathaus 1581

Beschreibung

Viertelschlag-Glocke neben der Stundenglocke von 1489 (vgl. Nr. 205) in dem zur Marktseite gelegenen achteckigen Holzturm. Die Inschrift war unter der Krone angebracht. Die von Johann Michael Kratz († 1885) geschriebene Handschrift DBHi, HS C 27 ist der letzte Nachweis der Glocke.

Inschrift nach DBHi, HS C 27.

Maße: H.: 34 cm; Dm.: 46,3 cm.1)

Schriftart(en): Kapitalis.

  1. HANS PELCKINCK ME FECIT · ANNO DOMINI 1581

Übersetzung:

Hans Pelckinck hat mich gemacht. Im Jahr des Herrn 1581.

Kommentar

Zu Hans Pelckinck vgl. Nr. 436.

Anmerkungen

  1. Beschreibung und Maße nach DBHi, HS C 27, Kap. 6: Rathaus, S. 3: H.: 14 Zoll; Dm.: 19 Zoll.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 27, Kap. 6: Rathaus, S. 3.
  2. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 167 (nach Mitteilung von Kratz).

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 453† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0045308.