Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 440† Dom 1578

Beschreibung

Totenschild für Arnold Römer. Der Schild hing an einer der beiden südlichen Säulen des Mittelschiffs in der Nähe des Chors.1) Für Arnold Römer und seine Ehefrau Anna von Rüden ist außerdem ein Epitaph überliefert (Nr. 441).

Inschrift nach DBHi, HS 271.

  1. Anno D(omi)ni 1578 den 3 Augusti ist der Edler Ehrnvestera) und Hochgelahrter Arnoldus Römer in Christo sehliglich entschlaffen

Textkritischer Apparat

  1. 1578 den 3 Augusti ... Ehrnvester] 1557 am 9 September ist des abends nach drei Schlägen der edle und ehrenveste HS 269; 1558 d 9 (septem)bris ist den Abend nach 3 Schlägen der Edle und Ehrenveste HS C 31, HS C 371. In den als Varianten angegebenen Überlieferungen ist die ebenfalls an einer der dem Chor nahegelegenen Säulen angebrachte Sterbeinschrift für Barthold von Landesberg (vgl. Nr. 385) mit der des Arnold Römer vermischt worden.

Anmerkungen

  1. Vgl. DBHi, HS 271, S. 22: quattuor primis Choro proximis columnis appendent quattuor Insignia cum sequentibus inscriptionibus. An den übrigen Säulen hingen Totenschilde für Barthold von Landesberg (vgl. Nr. 385), Johann von Bothmer (vgl. Nr. 472) und Burchard von Landesberg (vgl. Nr. 481).

Nachweise

  1. DBHi, HS 271, fol. 12v.
  2. DBHi, HS 269, S. 141.
  3. DBHi, HS 116, S. 131.
  4. DBHi, HS C 31, S. 154.
  5. DBHi, HS C 371, o. S.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 440† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0044001.