Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 433† Sammlung Engelke 1575

Beschreibung

Fensterbierscheiben. Glasmalerei. Provenienz unbekannt, im 19. Jahrhundert gehörten sie dem Hildesheimer Kunstsammler Franz Engelke. Zwölf schmale, oben runde, unten nach außen ausgebuchtete Scheiben mit den Inschriften A, eine weitere Scheibe mit Inschrift B. Engelke führt in diesem Zusammenhang noch zwei Scheiben mit den Inschriften C auf, die in der Größe denen mit den Inschriften A genau entsprechen und auch inhaltlich zu den Inschriften A passen. Aus Engelkes Anordnung geht aber nicht hervor, daß die mit den Inschriften C versehenen Scheiben tatsächlich zu dem durch die Inschrift B datierten Ensemble gehört haben. Die Inschriften waren wahrscheinlich als Tituli zu den allegorischen Darstellungen der Tugenden bzw. zu den genannten Figuren ausgeführt.

Inschriften nach DBHi, HS C 1533.

Maße: H.: 10,4 cm (A, C), 7,8 cm (B); B.: 9,1 cm (A, C), 9,8 cm (B).1)

  1. A

    Fortitudo // Caritas // Temperantia // Fides // Prudentia // Patientia // David // Salamon // Lodt // Christus Salvator mundi // S(anc)t(us) Petrus // S(anc)t(us) Matheus

  2. B

    Jost Willerding 1575

  3. C

    Castitas // Lucretia

Übersetzung:

Stärke. Liebe. Mäßigung. Glaube. Klugheit. Geduld. David. Salomon. Lot. Christus, Erlöser der Welt. Der heilige Petrus. Der heilige Matthäus. (A) Keuschheit. Lukretia. (C)

Kommentar

Bereits in der Antike galt die Römerin Lukretia (C), die sich nach ihrer Vergewaltigung durch Sextus Tarquinius das Leben nahm, als Exempel der Keuschheit.2)

Anmerkungen

  1. Maße und Beschreibung nach Engelke in DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. B, Nr. 153–164, Nr. 166f.: H.: 4 Zoll, B.: 3½ Zoll (A, C); H.: 3 Zoll, B.: 3¾ Zoll (B).
  2. Vgl. Livius, Römische Geschichte I, 58f.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. B, Nr. 153–164, Nr. 166f.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 433† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0043306.