Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 372† Sammlung Engelke 1551 o. früher

Beschreibung

Zwei rechteckige, mehrteilige, in Blei gefaßte und in einem Holzrahmen befindliche Scheiben. Glasmalerei. Provenienz unbekannt, im 19. Jahrhundert gehörten sie dem Hildesheimer Kunstsammler Franz Engelke. Die eine der zwei gleichgroßen Scheiben zeigte Maria mit dem Kind im Strahlenkranz mit der Beischrift A, die andere das nicht näher beschriebene Wappen des Bischofs von Tetleben und die Beischrift B.

Inschriften nach DBHi, HS C 1533.

Maße: H.: 65 cm; B.: 57,2 cm.1)

  1. A

    S. Maria

  2. B

    v(on) Tettenleben

Wappen:
Bischof Valentin von Tetleben

Kommentar

Valentin von Tetleben war von 1538 bis 1551 Bischof von Hildesheim.2)

Anmerkungen

  1. Beschreibung und Maße nach Engelke in DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. A, Nr. 2f.: H.: 25 Zoll; B.: 22 Zoll.
  2. Gatz, Bischöfe, S. 690–692.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. A, Nr. 2f.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 372† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0037208.