Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 331† Andreas-Museum 1539

Beschreibung

Schwellbalken. Provenienz unbekannt. Rieckenberg hat die Inschrift im Andreas-Museum aufgenommen. Die Buchstaben waren erhaben ausgeführt.1)

Inschrift nach Slg. Rieckenberg.

Maße: L.: 450 cm; Bu.: 8 cm.

Schriftart(en): Gotische Minuskel.

  1. Dvth kleine gebuwe leith make He[ - - - ] Reineke(n) iunvea) An(n)o xv inb) de(n) xxxix iare

Kommentar

Das Register der Kämmereiakten weist für das Jahr 1531 einen Brauer Henning Reineke nach.2)

Textkritischer Apparat

  1. iunve] Vielleicht verschrieben aus ivnior. Danach ein Rosettenornament.
  2. xv in] xv m Slg. Rieckenberg.

Anmerkungen

  1. Beschreibung, Maße und Schriftart nach Slg. Rieckenberg, S. 376.
  2. StaHi, Register Kämmereiakten.

Nachweise

  1. Slg. Rieckenberg, S. 376.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 331† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0033107.