Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 279† St. Jakobi 1514

Beschreibung

Tafel. Kupfer. Die Tafel wurde am 19. September 1817 bei der Restaurierung der Turmspitze im Turmknopf gefunden, 1829 befand sie sich noch in der Sakristei, wies aber bereits Beschädigungen auf. Als Worttrenner standen kleine Kreuze.

Inschrift nach DBHi, HS C 1105 (Zeichnung).

Maße: H.: 20,2 cm; B.: 12,4 cm.1)

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Kapitalis-Versalien.

  1. Anno d(omi)ni · m · vc · x iiii / Pontificatvs leonis p(a)pe decimi / Anno secvndo2) Regnante jmperatore maximiliano / Sedente johanne ep(iscop)o hildesemen(si) / fverv(n)t in regimine senatvs Civitatis / hildesemen(sis) / johannes volkolt / hinricvs kettelrant / p(ro)consvles / hinricvs breiger / hermanvs hilmer / bernardvs bollingk / p(ro)visores Capelle s(ancti) jacobi / Georgivs heide magister edificij / Cord dorringk coadiutor / pro honore civitatis / helpet / je(su)sa) maria anna tvrris tocivs sv(m)pt(vs) tria / milia florenorvm Valete

Übersetzung:

Im Jahr des Herrn 1514 im zweiten Jahr des Pontifikats Papst Leos X., als Maximilian als Kaiser regierte und Johannes Bischof in Hildesheim war, standen an der Spitze des Rates der Stadt Hildesheim die Bürgermeister Johannes Volkolt und Heinrich Kettelrant. Heinrich Breiger, Hermann Hilmer und Bernhard Bolling waren Kirchenvorsteher der Kapelle des Heiligen Jakob, Georg Heide war Bauherr, Cord Doring [sein] Koadjutor. Zur Ehre der Bürgerschaft. Helft, Jesus, Maria und Anna! Die Kosten für den gesamten Turm [betrugen] dreitausend Gulden. Lebt wohl.

Kommentar

Aus der Inschrift läßt sich das Jahr 1514 als Datum für den Bauabschluß des Turms erschließen. Die Angabe, daß Papst Leo X. bereits sein zweites Pontifikatsjahr angetreten hatte, setzt den 19. März 1514 als Terminus post quem.

Im Jahr 1514 amtierte Johannes Volkolt als Bürgermeister, Heinrich Kettelrant hatte dasselbe Amt im Jahr vorher inne und wird hier wahrscheinlich in seiner Funktion als Vorsitzender des Nachrates genannt.3)

Textkritischer Apparat

  1. jhs.

Anmerkungen

  1. Fundumstände und Maße nach DBHi, HS C 1105, o. S. Dort ist die Höhe mit 8 1/3 Calenberger Zoll angegeben, die Breite mit 5 1/6 Calenberger Zoll.
  2. Papst Leo X. regierte vom 19. März 1513 bis zum 1. Dezember 1521.
  3. Vgl. Schlotter, Bürgermeister und Ratsherren, S. 333.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 1105, o. S.
  2. Beiträge zur Hildesheimischen Geschichte 2, S. 136.
  3. Slg. Rieckenberg, S. 706.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 279† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0027909.