Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 189† Sammlung Engelke 1471

Beschreibung

Rechteckige, mehrteilige in Blei gefaßte und in einem Holzrahmen befestigte Scheibe. Glasmalerei. Provenienz unbekannt. Im 19. Jahrhundert befand sie sich im Besitz des Hildesheimer Kunstsammlers Franz Engelke. Die Inschrift war als Beischrift zu einem nicht beschriebenen Wappen ausgeführt.

Inschrift nach DBHi, HS C 1533.

Maße: H.: 75,4 cm; B.: 46,8 cm.1)

  1. Luleff von Harlessem 1471

Kommentar

Wahrscheinlich ist der in der Inschrift Genannte mit dem 1471 verstorbenen Wandschneider und Ratsherrn Ludeleve (Ludolf) von Harlessem d. J. zu identifizieren. Er war von 1464 bis 1470 Bürgermeister von Hildesheim.2)

Anmerkungen

  1. Beschreibung und Maße nach Engelke in DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. A, Nr. 5: H.: 29 Zoll; B.: 18 Zoll.
  2. Schlotter, Genealogien, S. 117f.; Henning Brandis’ Diarium, S. 1.

Nachweise

  1. DBHi, HS C 1533, o. S., Abt. A, Nr. 5.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 189† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0018900.