Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 151† Dom 1438 o. früher

Beschreibung

Tragband für die Lipsanotheca Mariana (Nr. 1). Silber. Das Band ersetzt ein älteres goldenes Tragband.1) Das silberne Band ist im Domschatzverzeichnis von 1438 zum ersten Mal erwähnt: Item einen silberen Bandt, den man um das Heylichthum thut, wan man damit reiten soll, oben herum mit einem verguldeten Rheim.2) Aus den Angaben bei Kratz ist zu erschließen, daß das Band zu seiner Zeit schon nicht mehr vorhanden war.3)

Inschrift nach Hannover, HSTA, Hild. Br. 2 E, Nr. 1731.

  1. ave maria gratia plena4)

Übersetzung:

Gegrüßt seist du, Maria, voll der Gnade.

Anmerkungen

  1. Zu dem älteren goldenen Tragband vgl. B/R, S. 24f.
  2. Hannover, HSTA, Hild. Br. 2 E, Nr. 1731.
  3. Kratz, Dom 2, S. 4.
  4. Liturgischer Text nach Lc. 1,28.

Nachweise

  1. Hannover, HSTA, Hild. Br. 2 E, Nr. 1731.
  2. Kratz, Dom 2, S. 4.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 151† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0015109.