Inschriftenkatalog: Stadt Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 58: Stadt Hildesheim (2003)

Nr. 61† Dom 1209

Beschreibung

Umhüllung für ein Marienreliquiar, wahrscheinlich für die Lipsanotheca Mariana (Nr. 1). Gold.1) Die Inschrift ist nur in der zu Anfang des 16. Jahrhunderts entstandenen Handschrift DBHi, HS 123b überliefert.

Inschrift nach DBHi, HS 123b.

  1. Hoc matri chr(ist)ia) rex otto quarte dedisti Qua(n)do corona(n)d(us) roma(m) fideliter isti

Übersetzung:

Dies hast du, König Otto IV., der Mutter Christi geschenkt, als du gläubig zur Krönung nach Rom gingst.

Versmaß: Zwei Hexameter mit Endreim, der erste zweisilbig leoninisch gereimt.

Kommentar

Kaiser Otto IV. (*1175/76, † 1218), der Sohn Heinrichs des Löwen, wurde am 4. Oktober 1209 von Papst Innozenz III. in Rom zum Kaiser gekrönt.2)

Textkritischer Apparat

  1. xpi.

Anmerkungen

  1. DBHi, HS 123b, fol. 114r: in aureo tegumento.
  2. Bernd Ulrich Hucker: Otto IV., der kaiserliche Sohn Heinrichs des Löwen. In: Kat. Heinrich der Löwe 2, S. 355–367, hier S. 362.

Nachweise

  1. DBHi, HS 123b, fol. 114r.
  2. Bernd Ulrich Hucker: Otto IV., der kaiserliche Sohn Heinrichs des Löwen. In: Kat. Heinrich der Löwe 2, S. 356.

Zitierhinweis:
DI 58, Stadt Hildesheim, Nr. 61† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di058g010k0006100.