Inschriftenkatalog: Landkreis Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 88: Landkreis Hildesheim (2014)

Nr. 443 Alfeld, Paulistr. 4 1650

Beschreibung

Haus. Fachwerk, traufenständig, dreigeschossig, fünf Gefache und drei Zwischengefache breit. Die erhaben ausgeführte Inschrift A ist auf dem Riegel über dem Einfahrtstor angebracht. Sie wurde durch den Einbau der Fenster weitgehend zerstört, lediglich einzelne Wörter und die hell vor rotem Hintergrund hervorgehobenen Namen sowie die Jahreszahl sind noch zu lesen. Inschrift B teils ein-, teils zweizeilig auf dem Schwellbalken des zweiten Obergeschosses eingeschnitzt und farbig ausgelegt.

Inschriften ergänzt nach Kdm.

Maße: Bu.: 8 cm (A), 8–11 cm (B).

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Christine Wulf) [1/2]

  1. A

    [- - - VND I]AHR [AN GODES SEGEN IST ALLES GELEGEN ·]1) /ADOLF SCHMIDT ANNO 1650 · 14 JUNY : ANNA PAGELS

  2. B

    PSAL · XXXVII HABE LVST AN DEM HERN DER WIRD DIR GEBEN WAS DEIN HERTZ WVNDSCHET · BEFILHE DEMa) HERN DEINE WEGE VND HOFFE AVF IHN ER WIRDS WOL MACHE(N)b)2) · ICH BIN IVNCc) GEWESE(N)b) VNDd) ALT WORDE(N)b) VND / H[AB] NOCH NIE GESEHEN DEN GERECHTEN VERLASSEN ODER SEINEN SAMEN NACH BROD GEHEN ER IST ALZEIT BARMHERTZIG VND LEIHETe) GEf)3)

Versmaß: Deutsche Reimverse (A, AN … GELEGEN).

Kommentar

Inschrift B ist in einer dünnstrichigen Kapitalis mit kleinen Strichsporen an Schaft-, Balken- und Bogenenden ausgeführt. Sie weist kaum noch originale Einzelformen auf. Inschrift A scheint die Schriftcharakteristika des Originals eher bewahrt zu haben. Die Ziffer 1 ist unten gegabelt, der Bogen des G reicht nur bis zur Mittellinie, das untere Bogenende trifft mit dem oberen der senkrecht nach unten gehenden Cauda zusammen.

Textkritischer Apparat

  1. Danach eine größere Lücke.
  2. Kürzungsstrich geschnitzt, aber nicht farbig gefasst.
  3. IVNC] C rechts geschlossen.
  4. VND] N und D ligiert geschnitzt, die farbige Fassung hebt aber zwei Einzelbuchstaben hervor.
  5. LEIHET] So die originale Ritzung, die farbige Fassung zeigt LEHET.
  6. Zu ergänzen ist GE[RNE]. GE ist nicht mehr farbig ausgefüllt; NACH … GE] Fehlt Kdm.

Anmerkungen

  1. Vgl. Wander, Sprichwörterlexikon, Bd. 2, Sp. 2, Nr. 24.
  2. Ps. 37,4f.
  3. Ps. 37,25f.: Jch bin jung gewesen vnd alt worden Vnd habe noch nie gesehen den Gerechten verlassen Oder seinen Samen nach Brot gehen. Er ist alle zeit barmhertzig vnd leihet gerne.

Nachweise

  1. Kdm. Kreis Alfeld I, S. 96.

Zitierhinweis:
DI 88, Landkreis Hildesheim, Nr. 443 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di088g016k0044304.