Inschriftenkatalog: Landkreis Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 88: Landkreis Hildesheim (2014)

Nr. 328† Gödringen, ev. Pfarrkirche St. Nicolai 1614 o. früher

Beschreibung

Inschriftentafel sekundär verwendet als Treppenstufe. Stein. Die Stufe mit der Inschrift führte zur Südtür der Turmhalle. Letzte Bezeugung 1938.1)

Inschrift nach Kdm.

  1. H(err) Johan Jaspers Past(or) Henni Hennies Jacob Wever Olderlute

Kommentar

Der Inschrift dokumentiert wohl eine Baumaßnahme, vielleicht die Erhöhung der Kirchenschiffsmauern, die baugeschichtlich auf den Übergang vom 16. zum 17. Jahrhundert datiert wird.2) Johannes Caspari (Jaspers) wurde 1550 in Gronau geboren, war zunächst dort Lehrer und danach Inhaber der 2. Pfarrstelle in seinem Heimatort, bevor er 1580 sein Amt in Gödringen antrat. Sein Nachfolger im Amt ist 1614 genannt.3)

Anmerkungen

  1. Kdm. Landkreis Hildesheim, S. 66.
  2. Ebd., S. 65.
  3. Meyer, Pastoren, Bd. 1, S. 322 (Gödringen) und S. 351 (Gronau).

Nachweise

  1. Kdm. Landkreis Hildesheim, S. 66.

Zitierhinweis:
DI 88, Landkreis Hildesheim, Nr. 328† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di088g016k0032802.