Inschriftenkatalog: Landkreis Hildesheim

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 88: Landkreis Hildesheim (2014)

Nr. 224 Listringen, ev. Kirche St. Georg 1589

Beschreibung

Taufe. Stein. Die Taufe wurde bis 1965 als Vogeltränke in einem Garten benutzt. Sockel und Schaft modern. Becken halbkugelförmig mit arkadenförmiger Riefelung und einem Vollwappen, hell- und dunkelgrau gefasst. Unterhalb des Beckenrandes verläuft Inschrift A auf einer Schriftleiste. Inschrift B steht ebenfalls in dieser Schriftleiste als Wappenbeischrift neben der Helmzier, die in diese hineinragt. Die Inschriften sind eingehauen.

Maße: H.: 101,5 cm; Dm.: 84 cm; Bu.: 3,3 cm.

Schriftart(en): Kapitalis.

Akademie der Wissenschaften zu Göttingen (Christine Wulf) [1/1]

  1. A

    LASSET · DEI · KINDERKEIN · ZV · MIR · KOM(M)ENa) · INE · IS · DAS · HIMMELRICH · MARCI1) · G · Wb) · 1589c)

  2. B

    T(HEDEL) V(ON) W(ALLMODEN)d)

Wappen:
Wallmoden2)

Kommentar

Das Taufbecken entspricht in seiner Gestaltung weitgehend dem 1591 für St. Matthias in Hoheneggelsen (Nr. 235) gestifteten. Beide Taufen dürften in derselben Werkstatt angefertigt worden sein.

Die Familie von Wallmoden hatte als Besitzer des Guts Heinde den Patronat der Kirchen in Heinde und Listringen von 1307 bis 1800 inne. In der Funktion des Patrons hat Thedel von Wallmoden die Taufe gestiftet.

Textkritischer Apparat

  1. Kürzungsstrich durch den rechten Schaft des M.
  2. G · W] Initialen nicht aufzulösen.
  3. 1589] Danach wird die Inschrift durch die Wappenbeischrift B unterbrochen.
  4. Auflösung des Vornamens verifiziert an Hermann Dürre, Die Regesten des Geschlechts von Wallmoden. Wolfenbüttel 1892, S. 166, Nr. 254: Im Jahr 1589 war Thedel von Wallmoden „mit beim Leichenbegängnis Herzog Julius’ von Braunschweig und Lüneburg.“

Anmerkungen

  1. Mk. 10,14.
  2. Wappen Wallmoden (drei aufspringende Steinböcke, Helmzier: zwei Bockshörner). Vgl. Siebmacher/Hefner, Wappenbuch, Bd. 2, Abt. 9, S. 17 u. Tafel 19.

Nachweise

  1. Mathies, Taufbecken, S. 137 (A Initialen, B).

Zitierhinweis:
DI 88, Landkreis Hildesheim, Nr. 224 (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di088g016k0022409.