Inschriftenkatalog: Stadt Helmstedt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 61: Stadt Helmstedt (2005)

Nr. 47† St. Marienberg 1533

Beschreibung

Grabdenkmal des Jordanus Jordan, überliefert in drei Abschriften des 17. Jahrhunderts1).

Inschrift nach Ms. Hannover.

  1. A(nn)o D(omi)ni 1533 in vigilia Sancti Jacobi2) obiit honorabilis Domin(us) Jordanus Jordan Confessor cuj(us) a(n)j(m)a requiescat in pace

Übersetzung:

Im Jahre des Herrn 1533 am Tag vor dem Fest des hl. Jakobus starb der ehrsame Herr Jordanus Jordan, Beichtvater. Seine Seele ruhe in Frieden.

Kommentar

Der Stiftsgeistliche Jordanus Jordan ist mit dem Titel confessor zum Jahre 1530 nachweisbar3). 1524 setzte Jordan einen Altar im nördlichen Kreuzgang (vgl. Nr. 49).

Anmerkungen

  1. Zu den Quellen und ihrer Datierung vgl. S. 23f. der Einleitung.
  2. 24. Juli.
  3. Strauß, Marienberg, S. 189.

Nachweise

  1. Nieders. Landesbibliothek Hannover Ms. XXIII 583, Bl. 13r.
  2. Nieders. Staats- und Universitätsbibliothek Göttingen 8° Cod. Ms. hist. 499, Bl. 84v.
  3. HAB Wolfenbüttel Cod. Guelf. 227 Extrav. 4°, Bl. 279v.

Zitierhinweis:
DI 61, Stadt Helmstedt, Nr. 47† (Ingrid Henze), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di061g011k0004709.