Inschriftenkatalog: Stadt Helmstedt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 61: Stadt Helmstedt (2005)

Nr. 237† St. Stephani 1669, 1670

Beschreibung

Studentenprieche. Die Empore wurde im Jahre 1903 entfernt1). Nach Querner stand Inschrift B auf der „Erweiterung“ der Empore2).

Inschriften nach Querner, Ms.

  1. A

    Anno Domini 1669 Daniel Erberfeld Gesche von Bentheim

  2. B

    Johann Christoph Heinz Dorothea Elisabeth Hänichen Anno 1670

Kommentar

Die Inschriften nennen die Stifter der Prieche. Zum Stifterehepaar der Inschrift A vgl. die Grabplatte der Gesa von Bentheim Nr. 252. Der in Inschrift B genannte Stifter Johann Christoph Heinz war Universitätskellerwirt3) und seit dem 31. Juli 1666 verheiratet mit einer Schwester des Johann Georg Haenichen (vgl. Nr. 327)4).

Anmerkungen

  1. Bartels, Stephanikirche, S. 34.
  2. Querner 1, S. 12.
  3. Schaper, Bürgerbuch 2, S. 420.
  4. NStA Wolfenbüttel 1 Kb 591, S. 332 l.

Nachweise

  1. Querner 1, S. 12, Typoskript und Ms.

Zitierhinweis:
DI 61, Stadt Helmstedt, Nr. 237† (Ingrid Henze), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di061g011k0023703.