Inschriftenkatalog: Stadt Helmstedt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 61: Stadt Helmstedt (2005)

Nr. 229† St. Stephani 1667, 1668

Beschreibung

Doktorenprieche. Die Prieche befand sich neben der Professorenprieche Nr. 460, also im nördlichen Seitenschiff. Sie wurde im Jahre 1903 entfernt1). Nach Querner hatte sie einen „Anhang“, der Inschrift B trug2).

Inschriften nach Querner, Ms.

  1. A

    Anno Domini MDCLXVII

  2. B

    1668

Kommentar

Ob es tatsächlich eine Unterscheidung nach dem akademischen Grad gab zwischen den Nutzern der Professorenprieche Nr. 460 und denen der Doktorenprieche, wie die von Querner verwendete Bezeichnung suggeriert, ließ sich nicht klären. Zu den Priechenrenovierungen nach 1650 vgl. Nr. 172.

Anmerkungen

  1. Bartels, Stephanikirche, S. 34.
  2. Querner 1, S. 12. Ebenda auch die Standortangabe und die Priechenbezeichnung.

Nachweise

  1. Querner 1, S. 12, Typoskript und Ms.

Zitierhinweis:
DI 61, Stadt Helmstedt, Nr. 229† (Ingrid Henze), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di061g011k0022908.