Inschriftenkatalog: Stadt Hannover

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 36: Stadt Hannover (1993)

Nr. 63† Köbelingerstr. 46 nach 1535

Beschreibung

Hausinschrift. Traufenständiger viergeschossiger Fachwerkbau. Im Zweiten Weltkrieg zerstört. Inschrift auf der Setzschwelle des 2. Obergeschosses.

Inschrift nach Photographie.

Schriftart(en): Gotische Minuskel mit Frakturversalien.

  1. Menchenena) vam andere(n) spricktBedachte · he · wadt · em · swluest · gebrichtHe swege wol stille unde sede va(n) nemande nycht1)

Kommentar

Bei der Schrift handelt es sich um eine auffallend hohe und schmale gotische Minuskel. Der Gittercharakter erschwert die Lesung der Inschrift.

Nöldeke2) gibt als Datum der Erbauung die Zeit nach 1536 an, begründet dies aber nicht. Im jüngeren Hausbuch3) ist als Besitzer des Hauses Heinrich Roden genannt, der im Jahr 1535 in Hannover das Bürgerrecht erwarb4). Das Jahr 1535 kann daher als terminus post quem für die Erbauung des Hauses gelten. Heinrich Roden ist vermutlich identisch mit dem braunschweigischen Rentmeister Heinrich von Roden, der 1578 verstarb (vgl. Nr. 137, 160). Nach Leonhardt diente das Haus im 17. Jahrhundert als Amtshaus der Schmiede.5)

Textkritischer Apparat

  1. Menchenen] Mennichman Nöldeke, M(ennicheen) Leonhardt, MD. Lach man Scheibe. Die oben wiedergegebene Lesung muß zweifelhaft bleiben, die Lesarten von Nöldeke, Leonhardt und Scheibe sind jedoch mit Sicherheit unzutreffend.

Anmerkungen

  1. Mancher spricht über den anderen; bedächte er, was seine eigenen Mängel sind, schwiege er stille und sagte über niemanden etwas.
  2. Nöldeke, Kunstdenkmäler I, S. 529.
  3. StaH, B 8238, p. 184.
  4. Leonhardt, Bürgerbuch, S. 178.
  5. Leonhardt, Straßen und Häuser 1926, S. 13.

Nachweise

  1. Photographie (HM u. D 2241,8).
  2. Scheibe, Hausinschriften, S. 5.
  3. Nöldeke, Kunstdenkmäler I, S. 529.
  4. Leonhardt, Straßen und Häuser 1926, S. 13.

Zitierhinweis:
DI 36, Stadt Hannover, Nr. 63† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di036g006k0006307.