Inschriftenkatalog: Stadt Hannover

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 36: Stadt Hannover (1993)

Nr. 100† Marktkirche 1553

Beschreibung

Epitaph des Bartold von Mandelsloh. Das Epitaph hing in der Turmhalle der Marktkirche. Es bestand aus einem Gemälde, das im Hintergrund die Auferstehung Christi zeigte und im Vordergrund den Verstorbenen in Bethaltung; unter dem Bild eine Inschrift.

Inschrift nach Mithoff.

  1. Bartold von Mandelslo der Junger Claus Seliger Sohn Jst Jnn der Schlacht vor Syvershause(n) geschosse(n) vnd verwundt im Jar 1553 un(d) de(n) Tag darnach Jnn Gott verschide(n) der verleihe Jhm ei(ne) Frohliche auferstehung. A(men).

Kommentar

Vgl. den Totenschild des Bartold von Mandelsloh Nr. 99.

Nachweise

  1. Mithoff, Kunstdenkmale, S. 69.
  2. Scheibe, Marktkirche, S. 108.

Zitierhinweis:
DI 36, Stadt Hannover, Nr. 100† (Sabine Wehking), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di036g006k0010005.