Inschriftenkatalog: Stadt Hameln

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 28: Hameln (1989)

Nr. 58† Hummenstr. 22 1554

Beschreibung

Hausinschriften. Über die Geschichte des Hauses ist nichts Näheres bekannt.

Inschriften nach Meissel.

  1. A

    Anno 1554Flie1) Din Hus So Vel Du WutMal Most Du Herut

  2. B

    Wer sine Tunge nicht Tömen kannUn Oebel red’t von AllemannDeselbe weete Tau aller FristDat öhne min Hus versparret is.

Anmerkungen

  1. vlîen ‚schmücken, putzen‘

Nachweise

  1. Meissel, Inschriften, S. 30.
  2. Spanuth, Geschichte I, S. 119.

Zitierhinweis:
DI 28, Hameln, Nr. 58† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di028g004k0005802.