Inschriftenkatalog: Stadt Hameln

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 28: Hameln (1989)

Nr. 94† St. Bonifatii 1595

Beschreibung

Grabstein des Kanonikers Herman Scheffer, ehemals an der Ostseite des Kreuzgangs, vgl. Einleitung Kap. 3.1.2. Standorte der Grabmäler um 1760, Übersicht Nr. 25.

Inschrift nach Herr.

  1. A(nn)o 1595 den 18 Juli zwischen 1 und 2 Uhr [ist der] ehrwürdige und fürnehme Herr Herman Scheffer canonicus [. . . . . . .]a) sanftlich entschlafen, der Seele Gott wol gnädig seyn.

Kommentar

Herman Schaeffer ist als Kanoniker urkundlich seit dem 13. Juli 1577 nachgewiesen. Vermutlich stammt er aus der namensgleichen Hamelner Bürgerfamilie1).

Textkritischer Apparat

  1. Der Text war an den ergänzten Stellen bereits zu Herrs Zeiten nicht mehr lesbar.

Anmerkungen

  1. Vgl. Naß, Diss., S. 364. – Herr, S. 77 (Kanonikerverzeichnis).

Nachweise

  1. Herr, S. 224.

Zitierhinweis:
DI 28, Hameln, Nr. 94† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di028g004k0009405.