Inschriftenkatalog: Stadt Hameln

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 28: Hameln (1989)

Nr. 36† St. Bonifatii um 1500

Beschreibung

Fenster der Bürgerprieche. Nach Angaben Herrs1) befand sich die Bürgerprieche längs der Nordseite der Bonifatiuskirche. Er schloß aus den seinerzeit noch vorhandenen Spuren, daß ein Fenster der Prieche ursprünglich ganz bemalt gewesen war, davon waren nur noch die mitgeteilten Wappen2) mit Beischriften zu erkennen.

Inschrift nach Herr.

  1. Ludecke Klenk, S. Duncker, Her. Asmus, Eilmannus Widemann, Hinrich Scadelandt, Hans Wige, Hermann Bosse, Herman Reimerdes, Arnold Knüppena), Hans Cleinsmit

Kommentar

Die Datierung der Inschrift erfolgt aufgrund der Ratszeiten der in den Beischriften genannten Personen. Hans Cleinsmit gehörte dem Rat von 1486–1492 an, Hermann Reimerdes von 1490–1521, Hermann Bosse von 1497–1516, Hans Wigge von 1505–1511 und Arnold Knüppel von 1506–15303).

Textkritischer Apparat

  1. Knüppen] Im Exemplar 2 der Collectanea Herrs Knüppel von der Hand des Korrektors.

Anmerkungen

  1. Vgl. Herr, S. 133.
  2. Herr gibt keine Wappenbeschreibungen.
  3. Alle Daten nach HUB II, Ratslisten im Anhang.

Nachweise

  1. Herr, S. 133.

Zitierhinweis:
DI 28, Hameln, Nr. 36† (Christine Wulf), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di028g004k0003606.