Inschriftenkatalog: Die Inschriften der Stadt Halle an der Saale

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 85: Halle/Saale (2012)

Nr. 168(†?) Moritzkirche 1557, 1673

Beschreibung

Am mittleren Gewölbe des sechsten Jochs, unmittelbar neben dem Gurtbogen zum fünften Joch „stehet dis mit schwartzen Buchstaben angeschrieben“1): Initialen, ein Renovierungsvermerk und Jahreszahlen. Bei der durchgreifenden Instandsetzung der Kirche 1838–1841 überstrichen oder gänzlich verlorengegangen.2) Die Schriftform nicht überliefert.

Nach Kirchner.

  1. N(ICKEL) H(OFMAN)a) 1557. RENOVATVM 1673.

Übersetzung:

(...) ist renoviert worden 1673.

Kommentar

Um das Jahr 1557 hat der vielbeschäftigte Werkmeister Nickel Hofman3) die 1511 oder 1519 unterbrochene Einwölbung der Kirche (s. Nr. 92) abgeschlossen. Die Plazierung der Inschrift an dieser Stelle zeigte an, wo das Werk Hofmans beginnt. Am Gurtbogen zwischen dem fünften und dem sechsten Joch ändert sich die Gewölbeform und setzt ein neuer Dachstuhl an.4) Unter Hofmans Leitung sind die vier westlichen Langhausjoche und die Untergeschosse des geplanten Westbaus eingewölbt worden. Damit wurde der Kirchenneubau nach nahezu einhundertsiebzig Jahren abgeschlossen, wenn auch die Westtürme – typisch für jene Zeit – unvollendet blieben.5)

Textkritischer Apparat

  1. NICKEL HOFMAN] Auflösung der Initialen nach Nr. 152MA.

Anmerkungen

  1. Zur Plazierung und Ausführung der Inschriften s. Kirchner 1761, S. 363 f. (Anm. m); Dähne 1856, S. 20; BKD Prov. Sachsen NF 1, S. 99.
  2. Wolf 1856, S. 31–34.
  3. Zu N. Hofman s. Nr. 152.
  4. Vgl. Krause 1983, S. 236, 238–240 und Abb. 156–158. Um endgültig Klarheit über den Bauverlauf im 16. Jh. zu gewinnen, sollten die zahlreichen Steinmetzzeichen des Bauwerks mit dem anhand epigraphischer und archivalischer Quellen sowie der Bauformen rekonstruierten Bauverlauf abgeglichen werden. Die Steinmetzzeichen wurden nach freundlicher Auskunft von Dr. Hans-Joachim Krause, Leipzig, erfaßt; vgl. auch Krause 1983, S. 240.
  5. Zur Baugeschichte s. Einleitung, S. XXIII.

Nachweise

  1. Kirchner 1761, Sp. 363 f. (Anm. m).
  2. Dähne 1856, S. 20 (unvollständig).
  3. BKD Prov. Sachsen NF 1, S. 99 (unvollständig).

Zitierhinweis:
DI 85, Halle/Saale, Nr. 168(†?) (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di085l004k0016802.