Inschriftenkatalog: Die Inschriften der Stadt Halle an der Saale

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 85: Halle/Saale (2012)

Nr. 118 Marktkirchengemeinde 4. V. 15./1. V. 16. Jh.

Beschreibung

Abendmahlskelch, Silber, vergoldet, aus der Ulrichskirche. Sechspaßfuß mit sehr breitem Stehrand, maßwerkverzierter und profilierter Zarge sowie breitem Anlauf. Unter dem Stehrand eine Gewichtsangabe (B) graviert. Auf einem Fußsegment ein plastischer Kruzifixus. Sechsseitiger Stilus, der ober- und unterhalb des Nodus mit gegossenem, blätterbesetzten Astwerk verziert ist. Die aus durchbrochenem Maßwerk bestehenden Zungen des Nodus sind nicht radial ausgerichtet, sondern fischblasenähnlich verzogen; ihren Spitzen sind vierblättrige Blüten appliziert. Auf den Vorderflächen der sechs rautenförmigen Rotuli die erhabenen Initialen eines Nomen sacrum (A). Die ausgehobenen Flächen mit blauer Masse ausgelegt, die heute partiell verloren ist. Auf jeder Fläche außerdem zwei fünfstrahlige Sternchen. Die zum Kelch gehörende Patene erhalten.

Maße: H.: 19,8 cm; D.: 11,8 cm (Kuppa), 16,5 cm (Fuß); Bu.: 0,8–0,9 cm (A), 0,2–0,5 cm (B).

Schriftart(en): Gotische Minuskel (A), Schreibschrift (B).

  1. A

    i // h // e // s // v // s

  2. B

    54 Lot

Kommentar

Das obere Schaftende des h sowie das obere Bogenende und der Balken des e sind durch Einrollungen und perlartigen Besatz verziert.

Eine vergleichbare Ausformung des Nodus zeigt ein Kelch aus der Georgenkirche (Nr. 73). Astwerkdekor, wie es hier verwendet wurde, erscheint an Goldschmiedearbeiten im letzten Viertel des 15. Jh. und bleibt noch in der Frührenaissance in Gebrauch.1)

Inschrift B stammt von einer neuzeitlichen Inventarisation, bei der das Gewicht des Gefäßes festgestellt wurde.

Anmerkungen

  1. Vgl. Fritz 1982, Nr. 696/697 (1516), 705–707 (1496), 722 (1490), 724 (um 1504), 727 (1482), 729 (1497), 845 (1480/90), 859 (um 1500), 875/876 (E. 15. Jh.), 906 (um 1500), 951 (nach 1501) u. a.; vgl. auch LdK 1, 1996, S. 314.

Nachweise

  1. BKD Prov. Sachsen NF 1, S. 205.

Zitierhinweis:
DI 85, Halle/Saale, Nr. 118 (Franz Jäger), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di085l004k0011800.