Inschriftenkatalog: Stadt Halberstadt

Katalogartikel in chronologischer Reihenfolge.

DI 86: Halberstadt (Stadt) (2014)

Nr. 87† Liebfrauen (1520)

Beschreibung

Grabplatte für den Dekan Caspar Stötzer; ehemals wohl im westlichsten Mittelschiffjoch vor dem früheren Standort des Taufsteins, unter der Orgel;1) Metall (Messing?) mit der Inschrift und der Fürbitte.

Text nach Haber.

  1. Caspar Stötzer Decanus huj(us) Sacrae Eccles(iae) Requiescat in Pace . Amen .

Übersetzung:

Caspar Stötzer, Dekan dieser heiligen Kirche. Er ruhe in Frieden. Amen.

Kommentar

„Es ist aber dieser Stötzer Ao. 1520 verstorben“, heißt es bei Haber.2) Es ist fraglich, ob die Inschrift in dieser Form auf der Grabplatte angebracht war. Vermutlich hat Haber hier nur eine Kurzfassung seiner Notizen niedergeschrieben.

Anmerkungen

  1. Haber 1737, S. 21; Niemann 1824, S. 52; Lucanus 1848, S. 21; Lucanus 1866, S. 38; BKD, S. 355 als abgegangen.
  2. Haber 1737, S. 21, 27.

Nachweise

  1. Haber 1737, S. 21.

Zitierhinweis:
DI 86, Halberstadt (Stadt), Nr. 87† (Hans Fuhrmann), in: www.inschriften.net, https://nbn-resolving.de/urn:nbn:de:0238-di086l005k0008705.